Garten Reden

19. September 2019 / 18:30 Uhr

Hilfe zur Selbsthilfe: Umgang mit Konflikten

Bei Konflikten kann man einem unlösbaren Problem gegenüberstehen oder man sieht die Situation als Herausforderung, um daraus etwas zu lernen. Welchen Umgang man für sich als richtig erachtet, hängt vom Konflikt ab. Aber nicht nur!

Es ist hilfreich, wenn man sich und sein Verhalten im Konflikt kennt und besser versteht. Wie Konfliktfähig bin ich? Grenze ich mich von schwierigen Situationen ab oder suche ich diese? Provoziere ich Konflikte selbst oder sehe ich Probleme, die keine sind? Was kann ich gut ertragen, was weniger? Wie kann ich Konflikte austragen und mich schützen in neue Konfliktsituationen zu geraten? Wie Sie diese Selbstkompetenz erkennen und ausbauen können, wird in diesem Vortrag vorgestellt. Lassen Sie sich inspirieren, um besser mit eigenen Konflikten umzugehen und schwierige Situationen in Zukunft einfacher zu bestreiten.

Der Referent: Dr. Jonas Fischer

Jonas Fischer studierte Rechtswissenschaften an der Universität Bern (Dr. iur.) sowie Mediation an der BFH Bern (Mediator SDM-FSM). Nach seinem Studium war er Jurist in der Schweizerischen Bundeskanzlei, verbrachte Forschungsaufenthalte in den USA und in Ungarn und wirkte als Gerichtsschreiber am Schweizerischen Bundesverwaltungsgericht (Abt. V). 2015 machte er sich zusammen mit seiner Geschäftspartnerin Dr. Irène Schürmann selbständig. Von Bürogemeinschaften in Bern und Zürich aus coacht und berät er seither Unternehmen und Privatpersonen im Bereich Konfliktlösung, Mediation und Supervision. Jonas legt Wert auf ein umfassendes Konfliktverständnis und lässt deshalb vielfältige Methoden aus anderen Disziplinen in seine Arbeit mit einfliessen. Am Ende des Tages hat jeder Konflikt reale und oft auch rechtliche Konsequenzen. Deshalb ist ihm die sorgfältige Ausarbeitung einer individuellen Strategie wichtig, sodass sich gelungene Veränderungsprozesse auch in Zukunft bewähren und seinen Klientinnen und Klienten erhalten bleiben.

www.schuermannfischer.ch

Anmeldung

Aus organisatorischen Gründen bitten wir um eine schriftliche Anmeldung über das unten stehende Formular. Die Platzzahl ist beschränkt; die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.